Der Landratskandidat

Eine Farce in sechs Bildern von Horst Willems

Zum Inhalt

Chaos im Wochenendhaus des Bürgermeisters Rudolf Meiers auf
der Alb. Eigentlich wollte er dort doch nur ein nettes Wochenende
mit seiner Freundin verbringen. Aber muss die Parteispitze unbedingt
dort mit ihm über seine Landratskandidatur sprechen? Und muss
seine Frau Irene gerade jetzt dort auftauchen? Und was macht man,
wenn ein Landstreicher namens Jürgen Krauss vor der Tür steht und
sich auf Rudolfs Wahlversprechen beruft, er werde für Wohnraum für
alle sorgen? Dann beginnt eine politische und private Apokalypse.

Eine turbulente und überaus aktuelle Komödie, in der sich alles
um Politik und Missverständnisse in der Ehe dreht.

Männerhort
Geld wie Heu
Menü